Eröffnung WageT - Wassergenossenschaft Tröstlberg

Am Freitag, 15. Juli 2022 fand die offizielle Eröffnung der Wasserversorgungsanlage Tröstlberg statt, welche in diesem Rahmen von Pfarrer Georg Bakowski feierlich gesegnet wurde.

Dabei konnten die Mitglieder der WageT, alle beteiligten Firmen sowie die Vertreter der Gemeinde Haidershofen und Behamberg auch den Hochbehälter Sträußl besichtigen und somit einen Einblick in die Komplexität einer Wasserversorgungsanlage erhalten.

Der Projektabschluss wurde dann noch bei herrlichem Sommerwetter bei Fam. Hofstetter (Stöllner) bis in die Abendstunden gefeiert.

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für die konstruktive und engagierte Zusammenarbeit, denn ohne sie wäre ein so großes und umfassendes Projekt nicht möglich gewesen!

 

Nähere Infos zur WageT

Im Dezember 2020 erfolgte nach sehr intensiver nahezu drei Jahre langer Planungs- und Verhandlungsphase endlich die Gründung einer neuen Wassergenossenschaft in Haidershofen. Ausschlaggebend für den Start und die Dynamik dieses Projektes war die extreme Wettersituation in den Jahren 2018 und 2019, welche bei vielen Liegenschaften zu Problemen bei der Trinkwasserversorgung durch versiegende Hausbrunnen geführt hatte. Letztlich haben sich von 70 möglichen Liegenschaften im Bereich von Samendorf über Tröstlberg, Sträußl bis Zauchatal 57 Liegenschaften zur Wassergenossenschaft Tröstlberg zusammengeschlossen.

Durch die Möglichkeit der Anbindung an die bestehende öffentliche Wasserversorgung der Gemeinde Haidershofen und Errichtung einer neuen Drucksteigerungsanlage wurde es möglich, für diese Liegenschaften eine neue Trinkwasserversorgung zu errichten. Das dafür notwendige Rohrleitungsnetz umfasst eine Gesamtlänge von ca. 15 km und enthält im Bereich der Zufahrt zur Liegenschaft Sträußl 14 einen Hochbehälter mit einem Fassungsvermögen von 100m³. Die gesamte technische Planung sowie auch die Betreuung bei der Genossenschaftsgründung und die weitere Begleitung im Rahmen der Umsetzung des Vorhabens erfolgte zur vollsten Zufriedenheit durch das Planungsbüro IKW-Amstetten.

Der Auftrag zur Errichtung dieser neuen Wasserversorgung wurde im März 2021 an die Fa. Schönhofer Bau GmbH aus Purgstall erteilt, welche mit den Bauarbeiten bereits Anfang Mai begonnen hat. Natürlich bot die Umsetzung dieses Projektes auch die einmalige Gelegenheit zur Mitverlegung einer Glasfaserleerverrohrung für Breitbandinternet. Erfreulicherweise konnte mit der Fa. KT-NET Communications GmbH aus Ramingdorf die bereits jahrelang bestehende gute Zusammenarbeit für den Ausbau dieses Gebietes und die damit verbundene wichtige Breitbandinternetversorgung erweitert werden.

Auch die Gemeinde Behamberg hat sich an diesem Projekt beteiligt, somit erfolgte die technische Auslegung der Anlage in der Form, dass zusätzlich zu den 57 Liegenschaften der Wassergenossenschaft auch eine vollständige Trinkwasserversorgung des gesamten Bereiches Steinbach (Gemeinde Behamberg) durch die Gemeinde Haidershofen ermöglicht wird.

Seit Mai 2022 freuen sich nun die angeschlossenen Haushalte über die gesicherte Wasserversorgung.