Fahrbahn- und Brückensanierung bei Steinbach im Zuge der Landesstraße B 122

Bei Steinbach im Gemeindegebiet von Behamberg bzw. Haidershofen wurde die Landesstraße B 122 auf einer Länge von rund 550 m erneuert und die Brücke über den Erlabach einer Generalinstandsetzung unterzogen.

Am 20. Juli 2022 hat Abgeordnete zum NÖ Landtag Michaela Hinterholzer in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung für die Erneuerung der Fahrbahn und der Brückeninstandsetzung im Zuge der Landesstraße B 122 in Steinbach vorgenommen.

Ausgangssituation
Seitens des NÖ-Straßendienstes musste die B 122 im Bereich Steinbach auf Grund des teilweise schlechten Zustandes der bituminösen Schichten und der vorhandenen Spurrinnen saniert werden. Zusätzlich war es notwendig das Brückenobjekt über den Erlabach aus dem Jahr 1963, welche einen schlechten Gesamtzustand aufwies, einer Generalinstandsetzung zu unterziehen. Bei der Brücke handelt es sich um ein einfeldriges Stahlbetonplattentragwerk mit einer Gesamtstützweite von 8,00 m.

Ausführung
Im ersten Schritt wurde die Brücke über den Erlabach einer Generalinstandsetzung unterzogen, wobei Tragwerksteile und deren Fugen abgedichtet und die Entwässerungseinrichtung, die Schramborde sowie die Randbalken erneuert wurden.

An der bestehenden Straßenkonstruktion wurden aufgrund des unzureichenden Lagenverbundes und der daraus resultierenden Verdrückungen die oberen 15 cm der Asphaltschichte abgefräst und mit dem Aufbringen einer 10 cm starken Binderschichte und einer 3,5 cm starken Deckschichte wurde die Fahrbahn in der bestehenden Breite von 8,00 m wiederhergestellt. Abschließend wurde die bestendende Leitschutzeinrichtung ergänzt bzw. erneuert.

Die Arbeiten wurden von der Brückenmeisterei Aschbach und der Straßenmeisterei St. Peter/Au in Zusammenarbeit mit Bau- und Lieferfirmen aus der Region von Anfang April bis Anfang Juli 2022 ausgeführt. Die Gesamtkosten von rund € 265.000,- werden zur Gänze vom Land NÖ getragen.

© NÖ STD Mühlbachler